Musikschulen öffnen Kirchen

2. Oktober 2018

Musikschulen öffnen Kirchen

Diese Konzertreihe erfreut sich im Landkreis Spree-Neiße einer regen Nachfrage und ist im Terminkalender der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ zu einer festen Größe geworden. Initiiert und getragen durch den Verband der Musik-und Kunstschulen Brandenburgs sind die Musikschüler aus Spree-Neiße seit 11 Jahren in den Kirchen der Region musikalisch unterwegs, um mit den Spenden der Konzertbesucher ihren Beitrag zum Erhalt der Kirchen der Region zu leisten. Das gilt sowohl für eine Kirchenrenovierung, den Erhalt oder die Erneuerung der Bausubstanz, aber auch für die Reparatur historischer Musikinstrumente. So musizierten die Musikschüler in den vergangenen Jahren in den Kirchen in Briesen, Leuthen, Komptendorf, Spremberg, Laubst und Schorbus.

Auch in diesem Jahr werden Musikschüler des Landkreises Spree-Neiße sich mit einem unterhaltsamen Konzertnachmittag speziell für dieses Anliegen engagieren. Es ist das bereits zweite Konzert dieser Art in diesem Jahr. Alle Musikfreunde können sich auf das Jugendorchester und Solisten der Musikschule freuen.

Das Konzert wird
am Sonntag, dem 14. Oktober, um 15:00 Uhr
in die Kirche in Laubst stattfinden.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Konzerte in Laubst vor allem für den Wiederaufbau des Kirchturmes der Kirche initiiert wurden, kann dieser Turm nun in seiner ganzen Schönheit bewundert werden. Das ist ein besonderer und bemerkenswerter Erfolg der Kirchengemeinde und auch die Musikschüler konnten das Werden hautnah miterleben. Ein Weg nach Laubst lohnt sich also nicht nur des Konzertes wegen, sondern auch um die nun wunderbare Feldsteinkirche aus dem späten 15. Jahrhundert in Gänze zu bewundern.

Alle Musikfreunde sind zu dem Konzert sehr herzlich eingeladen. Die Spende aller Konzertbesucher und Gäste kommt der Kirche in Laubst für weitere Restaurierungsarbeiten zu Gute.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße