„Sound & Vision – Junge Filmkünstler unterwegs in der Lausitz“

26. März 2021

Ein ganz anderes und neues Projekt wird die Musik- und Kunstschule gemeinsam mit der Kreismusikschule Dahme-Spreewald und der Filmgesellschaft Noumia Film Berlin in Verantwortung des Landesverbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburg aus der Taufe heben.

Es handelt sich um ein medienpädagogisches Filmkunst-Projekt mit dem Titel „Sound & Vision-Junge Filmkünstler unterwegs in der Lausitz“. Die Teilnehmer werden sich unter fachlicher Anleitung mit filmischen Grundkenntnissen in Regie, Kamera, Ton, Produktion, Drehbuch oder Moderation beschäftigen. Dazu drehen junge Menschen eine Reportage und zeigen, was Kultur in der Lausitz alles kann. Was passiert zum Beispiel in Proberäumen, in Musikschulen, Ateliers, Studios oder Wohnzimmern. Sie begleiten junge Musiker und Künstlerinnen auf ihrem Weg auf die Bühne und geben mit ihrer Reportage interessante und seltene Einblicke in Entwicklungsprozesse von Kunst und Kultur. Vorgesehen ist das Angebot für Teilnehmer im Alter von 12 bis 16 Jahren, die ohne Vorkenntnisse dabei sein können. Gefördert wird das Projekt von der Beauftragten für Kultur und Medien und vom Land Brandenburg.

Bewerben können sich Interessenten bis zum 31. März unter kontakt@vdmk-brandenburg.de.

Der geplante Start für das Projekt ist ein Workshop am 24. und 25. April im Jugendbildungszentrum Blossin, dem sich Dreharbeiten in der Region Lübben und Spremberg im Mai und Juni anschließen werden.

Die öffentliche Filmpräsentation und der Projektabschluss sind für Herbst 2021 geplant. Die Musik- und Kunstschule sieht im Weiteren konzeptionell die Etablierung eines dann neuen Unterrichtsangebotes „Film & Reportage“.