Konzertreihe „Musikschulen öffnen Kirchen“

25. August 2021

Seit 2007 organisieren der Verband der Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg und der Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg eine Konzertreihe mit dem Titel „Musikschulen öffnen Kirchen“.
Mit dieser Reihe sollen musikalische Talentförderung, Denkmalschutz und Kulturpflege insbesondere im ländlichen Raum gefördert werden. So bekommen die Musikschülerinnen und -schüler einen spannenden Auftrittsort und die Kirchen profitieren von ihrer Wiederentdeckung als Kultur- und Begegnungsstätte. Die Konzerte finden generell mit freiem Eintritt statt und die Kirchen sammeln Spenden für ihren Erhalt.

An diesem Samstag, dem 28. August lädt die Musik- und Kunstschule des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa dazu ein die Dorfkirche in Komptendorf zu besuchen. Dort werden verschiedene Gitarrenensembles und das Ensemble „Viva la vecchia musica“ ein Konzert gestalten, mit dem die Sanierung des Kirchturms unterstützt werden soll.

Am Sonntag, dem 29. August folgt gleich das nächste Konzert in der Kirche des Pücklerdorfs Groß Döbbern/Wjelike Dobrynje. Anlässlich des 675ten Dorfjubiläums soll mit Hilfe des Konzertes Geld für die Restaurierung des Familienwappens der Familie von Pückler gesammelt werden. Im Programm befinden sich u.a. Stücke von Bach, Beethoven und Haydn.

Auch an den darauffolgenden Wochenenden lädt die Musikschule zu weiteren Konzerten in die Kirchen von Hänchen am 05. September und Laubst am 12. September ein.

Alle Konzerte beginnen jeweils 15 Uhr und die Kirchgemeinden versorgen die Besucher nach dem Konzert mit Kaffee und Kuchen.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa